Impressum

Sozialpädagogen


Wir sind für Sie da!
Sozialpädagogen Doris Kaiser und Anna Blumenschein

Jugendsozialarbeit ist ein immer wichtiger werdendes und stark in der Öffentlichkeit diskutiertes Arbeitsfeld.

Die Kinder verbringen viel Zeit an der Schule und somit verlagert sich der Lebensmittelpunkt mitunter auf den Schulbereich. Viele Probleme und Auffälligkeiten entstehen dadurch im Schulalltag und eine enge Kooperation zwischen Eltern, Lehrern und Lehrerinnen, sowie der Jugendsozialarbeit ist notwendig, um den Kindern eine gute Erziehung bieten zu können.

Uns ist es wichtig, für alle Beteiligten an unserer Schule, vor allen Dingen unseren Schülerinnen und Schülern, ein angenehmes Umfeld zu schaffen. Um die Kinder und ihre Ressourcen stärken zu können, müssen die Realitäten und Lebenswelten der Schüler erkannt werden. Dabei werden sie selbst als Experten ihrer Lebenswelt verstanden. Durch ein Kennenlernen und Ausbauen ihrer Fähigkeiten und Fertigkeiten, soll das persönliche Wachstum der Schülerinnen und Schüler gefördert und soziale Kompetenzen gesteigert werden.

Das Angebot der Jugendsozialarbeit an der Grundschule Petershausen umfasst sowohl die individuelle Beratung von Schülern und Schülerinnen, deren Eltern und Lehrkräften, also auch Projektarbeiten in den Klassen, sowie die Mitgestaltung an einem positiven Schulklima.
Bei Fragen und Problemen können Sie uns jederzeit erreichen!

Sollten wir mal nicht erreichbar sein, hinterlassen Sie uns bitte eine Nachricht im Sekretariat, wir rufen Sie umgehend zurück. Es sind auch Nachmittags-, Abendtermine oder Hausbesuche nach Absprache möglich. 

Telefonnummer: 08137 - 9979214
E-Mail:anna.blumenschein@zweckverband-jugendarbeit.de
E-Mail:doris.kaiser@zweckverband-jugendarbeit.de

„Bleib Locker“

Liebe Viertklass-Eltern,

im Rahmen unseres Schulprojekts „Gesunde Schule“ starten wir am 15. Oktober 2019 in den 4. Klassen mit dem zweiten Teil des Stressbewältigungs-Trainings „Bleib locker“. Den ersten Teil hatten wir Ende letzten Schuljahres abgeschlossen.

Wer denkt, Stress sei ein hausgemachtes Phänomen der Erwachsenen, liegt leider falsch. Schule, Familie und vielfältige Freizeitaktivitäten können auch unsere Kinder stark unter Druck setzen. Die Symptome reichen von Kopf- und Bauchschmerzen bis hin zu Appetitlosigkeit und Schlafstörungen. Auch Konzentrationsprobleme und Verhaltensauffälligkeiten sind oft ein Signal dafür, dass es den Kids einfach zu viel wird.

Umso wichtiger ist es, dass unsere Schülerinnen und Schüler frühzeitig lernen, angemessen mit Belastungen umzugehen. Auf spielerische Weise lernen die Kinder, Stress zu erkennen und effektive Bewältigungsstrategien zu entwickeln. Je nach Temperament und Interessen bevorzugen sie unterschiedliche Methoden.

Die „Bleib locker!“-Formel bietet Ihnen als Eltern verschiedene Strategien, wie Sie Ihre Kinder bei der Stressbewältigung unterstützen und gemeinsam gelassener den Alltag leben können.

B ewusst Stress wahrnehmen
L ösung von Problemen unterstützen
E igene Prioritäten setzen
I ch kann das! – positiv denken
B ei anderen Unterstützung holen
L oben und damit Selbstvertrauen stärken
O ffen kommunizieren
C haos beseitigen: Zeitplanung mit Freiräumen
K eine falschen Erwartungen
E ntspannen und bewegen
R ichtig zusammen Spaß haben

Unter folgendem Link finden Sie im Internet Entspannungsübungen für zuhause:

https://www.tk.de/techniker/gesundheit-und-medizin/praevention-und-frueherkennung/tk-gesundheitskurse/bleib-locker-2010308



Aktuelles aus dem laufenden Schuljahr

Neue Schulhausregeln (erarbeitet vom Schülerforum) Die monatliche Pausendisco (zu den Pausenregeln)


Workshops und Vorträge

  ► Home